Projektübersicht

Der ehrenamtliche Rettungswagen des DRK OV Riesenbeck e.V. benötigt ein neues Beatmungsgerät. So können alle Anforderungen an moderne Notfallmedizin erfüllt werden. Zudem bekommt das alte Geräte keine Wartung und Prüfung mehr vom Hersteller.

Kategorie: Soziales
Stichworte: DRK, Riesenbeck, Beatmungsgerät, Rettungswagen, RTW
Finanzierungs­zeitraum: 29.11.2018 11:58 Uhr - 27.02.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Anfang 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Im vergangenen Jahr hat sich der DRK Ortsverein Riesenbeck e.V. einen neuen Rettungswagen beschafft, der ehrenamtlich betrieben wird. Neben der Aus- und Weiterbildung der Helfer, bedarf es auch Medizintechnik, die sämtliche Anforderungen moderner Notfallmedizin erfüllt. Das aktuell genutzte Beatmungsgerät stammt noch vom Vorgängerfahrzeug und hat trotz eines respektablen Alters nie den Dienst quittiert. Das kommt von guter Pflege und Wartung, jedoch ist diese nicht mehr zu erhalten, dass Gerät wird in Zukunft nicht mehr durch den Hersteller gewartet. Daher wird ein Ersatzgerät benötigt. Ziel ist die Beschaffung eines Vorführgeräts vom Hersteller Weinmann. Das Gerät ist mit allen gängigen Beatmungsmethoden ausgestattet und stellt den aktuellsten Standard der Notfallmedizin dar. Somit steht dem Gerät bei guter Pflege eine ähnlich lange Dienstzeit in Aussicht und Hilft unserem rettungsdienstlichen Personal bei der Versorgung von Notfallpatienten. Der DRK Ortsverein Riesenbeck hat für dies Anschaffung bereits einen Großteil der Anschaffungssumme angespart. Ein Teil der Summe steht jedoch noch aus. Hier wird Ihre Unterstützung benötigt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel des Projekts ist, dass der Rettungswagen auch zukünftig alle Standards der Notfallrettung erfüllt und für jeden Notfalleinsatz optimal ausgestattet ist. Zielgruppe sind Menschen die Aufgrund von Krankheit oder Unfall in Not sind und rettungsdienstlich versorgt werden müssen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Unsere Mitglieder sind alle ehrenamtlich unterwegs um Not dort zu bekämpfen wo Sie am größten ist. Dafür gehen unsere Helfer viele Wochen und Monate auf Lehrgänge und Ausbildungen um jederzeit mit kühlem Kopf die richtige Entscheidung zu treffen. Ein neues Beatmungsgerät hilft uns dabei unseren Rettungswagen mit dem aktuellsten Stand der Technik auszustatten und Patienten optimal zu versorgen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Ortsverein befindet sich mit dem Hersteller im Gespräch ein entsprechendes Vorführgerät zu erwerben. Nach erfolgreicher Spendensammlung wird das neuwertige Gerät gekauft und unsere Helfer in der Bedienung und Handhabung geschult.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der DRK Ortsverein Riesenbeck e.V. mit seinen Mitgliedern betreibt den Rettungswagen und hält die Ausstattung in Schuss. Zum Einsatz kommt dieser mit seinem Beatmungsgerät aber auch über die Grenzen von Riesenbeck hinaus. So wird er unter anderem auch auf Veranstaltungen im Stadtgebiet Hörstel eingesetzt, im Fußballstadion bei Heimspielen in Lotte oder im Rahmen der allgemeinen Gefahrenabwehr.