Projektübersicht

Wir, das TC Burggarde K.G. Bevergern e.V., tanzen mit Herz und Leidenschaft nicht nur in der Karnevalszeit, sondern auch regelmäßig deutschlandweit auf Tanzturnieren.
Wir möchten unseren Tänzerinnen nun ihren sehnlichsten Wunsch nach neuen einheitlichen Gardekostümen erfüllen.

Kategorie: Sport

Stichworte: Bevergern, TCB, Burggarde Bevergern, Karnevalistischer Tanzsport, Gardekostüme

Finanzierungszeitraum 26.06.2017 10:13 Uhr - 25.09.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Karneval 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Unsere Sportart, die wir nach den Richtlinien des Bund deutschen Karnevals ausüben, ist in verschiedene Disziplinen wie z.B. Tanzpaar, Gardetanz, Solisten oder Schautanz aufgeteilt. Diese werden in drei Altersklassen ausgeübt. Altersklasse I sind die Jüngsten im Alter zwischen 5 – 10 Jahren, ab 11 Jahren tanzen die Jugendlichen in der Altersklasse II, im Jahr ihres 15. Geburtstages wechseln die jungen Damen und Herren in die Altersklasse III.
Momentan haben unsere 3 Turniergarden unterschiedliche Kostüme, die schon in die Jahre gekommen sind und daher auch deutliche Gebrauchsspuren aufweisen. Die Bewertung und Punktvergabe auf Tanzturnnieren des Bundes Deutscher Karneval ist sehr streng; u. a. werden auch die Kostüme bewertet. Momentan führen unsere derzeitigen Kostüme aufgrund ihres Alters und Zustandes für Punktabzüge. Dieses möchten wir schnellstmöglich ändern!
Das hier gesammelte Geld wird für die Materialkosten (z. B. Stoff, Pailletten, Zubehör etc.) der Gardekostüme verwendet. Geschneidert werden die rund 60 neuen Kostüme von einem kleinen vereinsinternen Nähteam, welches ehrenamtlich arbeitet.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit diesem Projekt möchten wir neue, einheitliche Gardekostüme für alle drei Turniergarden realisieren. Unsere Tänzerinnen trainieren das ganze Jahr über, zweimal wöchentlich für jeweils zwei Stunden - entgegen der allgemein verbreiteten Meinung - nicht zur zu Karnevalszeit. Leider sind die Auftritte auf karnevalistischen Veranstaltungen in den letzten Jahren sehr rückläufig, sodass nun der Fokus auf die vermehrte Teilnahme an Tanzturnieren gelegt wird. So kann die Trainingsleistung unserer Tänzer und Tänzerinnen präsentiert und wertgeschätzt werden und sie können sich deutschlandweit mit anderen Tanzgarden messen. Dazu gehören, wie erwähnt, eben auch anständige Uniformen.
Des Weiteren sollen einheitliche Gardekostüme das Zusammengehörigkeitsgefühl der Tänzerinnen stärken und das Wohlbefinden der Tänzerinnen auf der Bühne wieder herstellen. Ein nicht zu vernachlässigender Aspekt bei der Anschaffung dieser ist, dass die Folgekosten stark reduziert werden können, da sie unterhalb der verschiedenen Altersklassen ausgetauscht werden könnten.
Zielgruppe sind unmittelbar unsere ca. 60 Tänzerinnen aus dem Turnierbereich.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Neue Gardekostüme sind sehr teuer. Werden diese aus einer professionellen Schneiderei bestellt, kosten sie schnell mindestens 500 € pro Kostüm. Dies kann sich unser kleiner Verein nicht leisten. Wir schneidern daher seit Jahrzehnten unsere Kostüme mit unserem kleinen internen Nähkreis in Eigenregie. Aber auch die speziellen Stoffe, Pailletten etc. sind sehr kostspielig. Ohne eine Beitragserhöhung könnten wir uns die Materialien nicht leisten. Um dies zu vermeiden und den Vereinsbeitrag für alle Mitglieder finanzierbar zu halten, versuchen wir nun durch dieses Projekt eine besser Option für die Finanzierung neuer Uniformen zu finden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung, werden wir die Materialien für die Gardekostüme kurzfristig einkaufen und mit dem Nähen der Gardekostüme beginnen. Gerne würden wir zu unserem 30 jährigen Jubiläum im Oktober 2017 die ersten fertigen Gardekostüme präsentieren.
Sollten wir das Ziel bereits vor Ende erreichen, hört bitte nicht auf zu spenden. Dann möchten wir auch sehr gerne unsere ganz kleinen Nachwuchsgardetänzerinnen und -tänzer aus unserer Zwergen- und Minigarde mit neuen Gardekostümen überraschen. Die strahlenden Gesichter der 3- bis 5jährigen, wenn sie im gleichen Kostüm tanzen dürfen wie ihre großen Vorbilder, sind nicht zu beschreiben und für uns Motivation und Ansporn, unsere Jugend weiter zu fördern in diesem schönen Sport.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die gesamte Burggarde Bevergern. Insbesondere Bettina Wintels, 1. Vorsitzende, Kerstin Weniger, stellv. Vorsitzende und Kristin Pottmeier, Schriftführerin.
Alle drei verfügen über langjährige Erfahrungen im karnevalistischen Tanzsport und stellen jede freie Minute der „Burggarde“ mit Herz und Leidenschaft zur Verfügung.